...zur LGS GmbH:

...zur Webcam

Autoren-Login

Neben den Reben brachten die Römer viele unserer heutigen Nutzpflanzen nach Mitteleuropa: Apfelbäume, Birnbäume, Zwetschgen, Süßkirsche, Walnuss und Edelkastanie gehörten dazu. Seit 1991 führte das Landesdenkmalamt im römischen Vicus Lahr-Dinglingen Ausgrabungen durch. Man fand mehrere mit Ablagerungen gefüllte ehemalige Brunnen. Aus zwei Bodenproben wurden fast 9.000 Pflanzenreste isoliert. Sie konnten von Wissenschaftlern über 300 Arten und Artengruppen zugeordnet werden, deren Namen sich in der „Lahrer Liste“ finden. Anteilsmäßig überwogen die Getreidefunde. Am häufigsten kam Dinkel vor. 94% der identifizierten Arten zählen zu den Arzneipflanzen. Mitglieder des Freundeskreises pflanzen und ziehen gemeinsam mit dem Lahrer Stadtmuseum im archäobotanischen Garten diese Kulturpflanzen – darunter Getreide, Ölpflanzen, Hülsenfrüchte und Gemüse – und stellen diese ab Mitte Mai interessierten Besuchern vor.

archaeo20180222

Trotz  der großen Bereitschaft, der Witterung zu trotzen und die Pflanzaktion im Archeobotanischen Garten am 17. Februar endlich zu starten, hat sich die Verlegung nach einhelliger Meinung als sehr sinnvoll bestätigt.

Am Donnerstag, dem 22.Februar, war die Überschwemmung  verschwunden, der Boden weitgehend abgetrocknet , und das Einpflanzen der angelieferten Büsche möglich.  

Temingeschuldet und grippebedingt fanden sich schließlich 10 kälteresistente Aktive ein.

Diese schafften es tatsächlich,  innerhalb von 3 Stunden  175 Ligusterbüsche zu pflanzen.

Zudem wurde der Bau des Weidenflechtzauns begonnen.

Mit der Einpflanzung der hochstämmigen Obstbäume müssen wir warten, da sich in den Pflanzlöchern noch das Wasser sammelte.

Sahra sorgte mit warmen Tee und leckeren Schnecken für eine Stärkung zwischendurch.

Am Samstag, dem 3. März, soll die Pflanzaktion und der Flechtzaunbau weitergehen und wir können hoffentlich schon mit der Beeteinfassung beginnen.

Die Wetterprognose ist positiv; es soll heiter werden und die Temperaturen auf steigen bis 6°C steigen.

Die Hauptakteure bitte ich Material und Werkzeug  -wie besprochen –  mitzubringen (Strom ist verfügbar) .

Alle Helfer sollten, wenn möglich, einen Spaten dabei haben.

Sollte der Boden am Samstag noch zu stark gefroren sein, werden alle durch Rundmail benachrichtigt und den Termin wird um eine Woche auf Samstag, den 10. März, verschoben.

Es hat nicht sollen sein. Trotz Eisregen, lausiger Kälte und Wind standen am Samstag 14 unerschrockene Gärtner und Gärtnerinnen da, um zu hacken und zu pflanzen. Es hat auch sonst nichts gefehlt, bloß der Boden war so nass dass das Wasser auf ihm stand und wir nicht einpflanzen konnten. Gottseidank gabs noch Utas heiße Suppe, um die Moral nicht auf Null sinken zu lassen. Wir bleiben aber dran und pflanzen weiter im archäobotanischen Garten am Donnerstag 22.02.2018 ab 14:00 h. Gelände Landesgartenschau , Mauerfeld, Lahr, Parkplatz an der Hauswirtschaftsschule Lahr, Im Schillinger

Einladung zur ersten Pflanzung im archäobotanischem Garten in der Römeranlage Lahr-Dinglingen, 18.09.2017, 17:30 h , Treffpunkt Mauerfeld Ecke Schillingerweg

-Beginn des Römerprojektes des Freundeskreises Landesgartenschau Lahr 2018 e.V.

Lange wurde geplant nun ist es soweit, das Projekt des Freundeskreises Landesgartenschau Lahr 2018 startet ganz praktisch.

Wichtige Punkte der Römerfunde im Mauerfeld sind die Lahrer Ware, Tonarbeiten und die Lahrer Liste mit Pflanzen, die bei den Ausgrabungen von den Archäologen auf diesem Gelände gefunden wurden.

Neben dem noch nicht stehenden Römerhaus ist ein beispielhafter Garten aus der Zeit um 120 n. Chr. geplant. In diesem Garten werden Pflanzen angebaut werden, die auf der Lahrer Liste wiederzufinden sind.

Dabei startet auch die Betreuung und Bespielung des Römerhauses durch den Freundeskreis mit seiner Arbeitsgruppe Römerhaus und seinen etlichen Helfern, die sich erstmals zeigen wird mit der Darstellung des Lebens der damaligen Bürger während der Gartenschau in Einzelaktionen und zwei Römertagen.

Ich lade Sie herzlich ein, bei dieser ersten Pflanzung am 18.09.2017 ab 17:30 h dabei zu sein und uns damit zu unterstützen. Grußworte sprechen unser Oberbürgermeister Herr Dr. Wolfgang G. Müller, Geschäftsführer der Landesgartenschau Lahr GmbH Herr Tobias de Haen, sowie Herr Mietzner als Projektleiter der Römeranlage der Stadt Lahr.

Wir freuen uns, Sie zu einem kleinen Imbiss einladen zu dürfen, zu Canapees mit einem Pesto aus Kräutern der Lahrer Liste und Apfelgelee von der Streuobstwiese, unserem anderen Projekt des Freundeskreises. Lassen Sie uns gemeinsam auf ein gutes Gelingen des Projektes anstoßen.

Nach dem wir lange mit dem Wetter gekämpft haben und immer wieder Verzögerungen hinnehmen mußten, werden wir morgen allem Wasser und Kälte zum Trotz die Obstbäume und Sträucher des archäobotanischen Gartens pflanzen. Ab 10:00 h geht’s los mit Spaten und Rechen, dem Garten ein Gesicht zu geben. Wir freuen uns schon jetzt auf die heiße Suppe von Uta. Wer Lust hat zu helfen , kommt einfach vorbei zum Römerhaus auf dem Landesgartenschaugelände, Parkplatz Hauswirtschaftsschule, Im Schillinger 1,